Aktuelle Pressemeldungen

2/22/24

thyssenkrupp Aerospace und Mecachrome-Gruppe unterzeichnen Absichtserklärung zur Fortsetzung ihrer langfristigen Partnerschaft

thyssenkrupp Aerospace und die Mecachrome-Gruppe, einer der fünf größten Hersteller von Luft- und Raumfahrtteilen in Europa, haben ein Memorandum of Understanding (MoU) für eine fünfjährige Verlängerung ihrer bestehenden langfristigen Partnerschaft unterzeichnet. thyssenkrupp Aerospace, Teil von thyssenkrupp Materials Services, einem der weltweit führenden werksunabhängigen Werkstoff-Händler- und -Dienstleister, wird der Mecachrome-Gruppe Materialmanagementlösungen bereitstellen, darunter die Lieferung von zugeschnittenen Aluminiumplatten nach Frankreich und Nordafrika.  

Der Vertrag umfasst eine Reihe von Dienstleistungen, darunter die Optimierung des Rohstoffeinsatzes sowie die logistische Planung, um Vertriebs- und Lieferprobleme vorherzusehen. Zudem beinhaltet die Vereinbarung das Einkaufsmanagement, insbesondere das Conbid-Management, dem konsolidierten Materialbeschaffungsprozess für Airbus. Die neuen Ergänzungen der Partnerschaft nutzen die Vorteile des „Materials as a Service"-Angebots von thyssenkrupp Aerospace, speziell die Nutzung einer digitalen Control Tower-Lösung für ein hocheffizientes Leistungs- und Prognosemanagement.

mehr
2/7/24

Energiekosten senken und Ökoeffizienz steigern: thyssenkrupp Materials IoT erweitert IIoT- und MES-Plattform toii® um Energiemonitoring


Die Energiewende stellt Unternehmen vor große Herausforderungen. Erneuerbare Energien und energieeffizientes Arbeiten sind zu einem maßgeblichen Wirtschaftsfaktor geworden. Das neue Energiemonitoring-Tool toii®.Energy von thyssenkrupp Materials IoT, einem Spin Off von thyssenkrupp Materials Services, unterstützt produzierende Unternehmen dabei, ihre Energieeffizienz zu optimieren und Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

 

Transparenz durch Energiemessung

Mit dem neuen Energiemonitoring-Tool toii®.Energy erweitert der Softwareentwickler und Digitalisierungsdienstleister thyssenkrupp Materials IoT das Leistungsspektrum der Industrial Internet of Things (IIoT)- und Manufacturing Execution System (MES)-Plattform toii®. Das integrierte Tool bildet die Grundlage für ein erfolgreiches Energiemanagement und schafft Transparenz in produzierenden Unternehmen bezüglich des Stromverbrauchs von Maschinen und Anlagen. Bislang war unklar, wie viel Strom die Maschinen verbrauchen und wann Lastspitzen erreicht werden, jetzt sind diese Daten sichtbar und können sogar einzelnen Aufträgen und Produkten zugeordnet werden. Auf diese Weise unterstützt toii®.Energy Unternehmen dabei, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen und die betrieblichen Energiekosten dauerhaft zu senken. „Durch unsere Digitalisierungsexpertise schaffen wir Transparenz auf dem Shopfloor, machen standortübergreifend Energieverbräuche sichtbar und identifizieren Einsparpotenziale – eine entscheidende Voraussetzung für ein effektives Energiemanagement“, sagt Sebastian Lang, CEO bei thyssenkrupp Materials IoT.

mehr
1/26/24

Für die grüne Transformation der Automobilindustrie: thyssenkrupp Materials de México weiht neues Service-Center ein

  • Der Standort spezialisiert sich auf die Schlüsselelemente der Zukunft der Automobilindustrie (Nachhaltigkeit und Elektromobilität) und exklusive Dienstleistungen für die Produktion von Leichtfahrzeugen.

  • Die Investition in das neue Service-Center, für das rund 65 neue Arbeitsplätze entstehen werden, beträgt 34 Mio. Euro.

  • Damit hat thyssenkrupp Materials Services, ein globaler Werkstoff-Händler und -Dienstleister, in den letzten 15 Monaten insgesamt rund 100 Mio. Euro in Nordamerika investiert.

  • Der neue Standort in San Luis Potosí ergänzt drei bereits bestehende Service-Center in Mexiko.

thyssenkrupp Materials de México, der führende Stahl- und Aluminium-Service-Anbieter in Mexiko, hat am 25. Januar 2024 sein neues Service-Center in San Luis Potosí, Mexiko, eingeweiht. Insgesamt investierte die Muttergesellschaft thyssenkrupp Materials Services, einer der weltweit führenden werksunabhängigen Werkstoff-Händler und -Dienstleister, 34 Mio. Euro (ca. 37 Mio. US-Dollar). Rund 65 neue Arbeitsplätze werden für den neuen Standort geschaffen. Ein wichtiges Ziel des Service-Centers ist es, die Zukunftsfähigkeit der Automobilzuliefererindustrie in der Region entscheidend zu beeinflussen. Diese ist in den letzten Jahren stark gewachsen.

mehr
1/23/24

Nachhaltiger Antrieb: thyssenkrupp Materials Services liefert jetzt auch mit Wasserstoff aus

Seit Januar 2024 nutzt thyssenkrupp Materials Services die ersten wasserstoffbetriebenen Lkw zur Belieferung seiner Kunden. Für das Tochterunternehmen thyssenkrupp Plastics sind seit Jahresbeginn zwei neue Fahrzeuge des Logistikpartners ep-Group mit dem umweltfreundlichen Antrieb im Einsatz.

„Mit den ersten wasserstoffbetriebenen Lkw setzen wir gemeinsam mit der ep-Group modernste Mobilitätsmöglichkeiten für unsere Transportwege ein – klimaschonend und zeitgemäß. Damit reduzieren wir nicht nur den eigenen CO2-Fußabdruck, sondern auch den unserer Kunden. Wir berücksichtigen Nachhaltigkeit entlang der gesamten Lieferkette und dabei spielt das Transportmittel eine wesentliche Rolle“, sagt Martin Stillger, Vorstandsvorsitzender von thyssenkrupp Materials Services.

mehr
12/22/23

Weitere Fokussierung auf Kerngeschäft: thyssenkrupp Materials Services verkauft spanische Gesellschaft thyssenkrupp Materials Processing Lamincer S.A.U.

thyssenkrupp Materials Services hat heute den Verkauf seiner Tochtergesellschaft thyssenkrupp Materials Processing Lamincer S.A.U. mit Sitz in Mungia, Spanien, an ARANIA S.A.U, Teil der GRUPO ARANIA, bekannt gegeben. Die Unterzeichnung des Kaufvertrags (Signing) sowie der Vollzug der Transaktion (Closing) sind erfolgt. Über die finanziellen Details der Transaktion haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

mehr
11/3/23

10.000 Bäume für einen lebendigen Wald: Spatenstich für das Projekt „Unser Wald für Generationen.“ in der Kirchheller Heide nahe Bottrop

Die ersten von 10.000 Bäumen in der Kirchheller Heide nahe Bottrop sind gepflanzt. Damit startet ein wichtiges Naturschutzprojekt, welches geleitet von thyssenkrupp Schulte in Zusammenarbeit mit dem Regionalverband Ruhr (RVR) und Planted entstanden ist. Die jungen Bäume sollen dazu beitragen, dass sich der Wald im Naherholungsgebiet auf natürliche Weise regeneriert. Mit einem symbolischen Spatenstich haben die Partner am 2. November 2023 den Start für dieses besondere Projekt gelegt. Die ersten Bäume pflanzten Detlef Schotten, Chief Executive Officer der thyssenkrupp Schulte GmbH, sowie Dr. Adrian Seeger, Chief Sales Officer der thyssenkrupp Schulte GmbH, und Holger Böse, Leiter des RVR-Eigenbetriebs Ruhr Grün persönlich. Mit dem Projekt „Unser Wald für Generationen.“ setzt thyssenkrupp Schulte ein Zeichen und erhält einen wertvollen Wald für die jetzige sowie alle nachfolgenden Generationen.

mehr